FANDOM


Bernd in Hell ist eine 15-minütige Episode, die speziell für die Nachtschleife produziert wurde. In dieser Folge ist Bernd im Fernsehbildschirm gefangen und kann aus technischen Gründen nicht wieder herauskommen.

HandlungBearbeiten

Nach einem höllischen Tag (aus Bernds Sicht) wollen Briegel und Chili zusammen mit Bernd in einem weißen Raum ihre Pause genießen. Als Bernd zu Chili und Briegel gehen will, um Chilis versprochene Mehlsuppe zu schlürfen, bemerkt er, dass er den Fernsehbildschirm nicht verlassen kann und er bei jedem Versuch, das Bild zu verlassen, immer wieder an den gleichen, weißen Ort zurückkehrt. Als Chili und Briegel zu ihm kommen, sagt er, dass ein Problem hat (er glaubt es zumindest). Chili und Briegel denken jedoch, dass es nur wegen seiner viel zu kurzen Arme ist und sie wollen ihn aus der weißen "Hölle" "wegzerren", was jedoch nicht klappt. Nach einer Weile bittet Bernd die Beiden um Hilfe und Briegel stellt dabei erstaunt fest, dass Bernd das Bild nicht verlassen kann. Chili und Briegel versprechen Bernd, dass sie ihn dort wieder herausholen. In der Zwischenzeit soll Bernd die Zuschauer, die noch wach sind und fernsehen, auf irgendeine Art unterhalten. Bernd fordert die Zuschauer nun mehrmals auf, den Fernseher auszuschalten und erklärt, dass es schon ziemlich spät sei und man besser schlafen gehen sollte. Nach Bernds vielen Versuchen, die Leute zum Abschalten zu bewegen und nach einer unheimlichen Begegnung mit dem grünen Fellmonster von Knäcke 4 (bei der Bernd in Panik ausbricht und dabei versehentlich den Bildschirm beschädigt, der aber nachher von Briegel wieder repariert wird), präsentiert Briegel wieder eine seiner Erfindungen: einen Raumzeit-Kontinuums-Begrenzer, der Bernd aus der Patsche helfen soll. Der Raumzeit-Kontinuums-Begrenzer explodiert und Bernd kann nun wieder den Bildschirm verlassen. Allerdings ist die Pause leider zu Ende und die Drei müssen wieder auf Sendung.

AnmerkungenBearbeiten

  • Die Erstausstrahlung von Bernd in Hell im Fernsehen erfolgte am 19. Juli 2003 auf Chili TV. Gezeigt wurde allerdings nur eine um 4 Minuten geschnittene Fassung, in der z.B. die Szene fehlte, in der Bernd erklärt, dass es schon "total spät" sei (Man bedenke, dass Chili TV damals kurz vor Mittag gesendet wurde). Die erste (ungekürzte) Ausstrahlung in der Nacht war am 25. Juli 2003[1].
  • Die Hintergrundmusik der Folge wurde von Mitarbeitern der bummfilm eigens komponiert.
  • Während der Episode ist Musik aus den Kinderfernsehserien Löwenzahn, Sesamstraße und Teletubbies zu hören.

QuellenangabenBearbeiten

  1. http://www.mehlsuppe.de/bernddasbrot/folgen_details-820.html